Montag, 13. Januar 2014

Internationaler Bahnwettkampf Apeldoorn / Holland

Geschafft! Nach vielen und vor allem sehr schnellen Bahnrunden in dem großen Oval der Radrennbahn in Apeldoorn bin ich zwar sehr müde aber auch sehr happy über die erbrachten Leistungen. Bei meinem ersten Nationalteam Einsatz mit dem Bahnradteam startete ich innerhalb der zwei Tagen bei insgesammt sieben Bewerben. Das mit sechs Nationen, Deutschland, Holland, Tschechien, England und Österreich sehr gut besetzte Event ist für die reinen Bahnfahrer ein Höhepunkt in ihrer Saison. Für mich war es ein super Training um mich auf die Straßenrennen vor zu bereiten. Top Plätze waren außer Reichweite, dazu waren die Spezialisten zu stark. Trotzdem zeigten die Rennen und die Resultate, dass wir mit der Vorbereitung auf dem richtigen Wege sind. Besonders gefreut hat mich der Teamsprint mit Tatjana Imrek, bei der wir den 7 Platz und eine tolle Zeit verbuchen konnten.
Die  Einzelnen Resultate: Teamsprint 7. Rang | 200mTT 14. Rang | Punktefahren 15. Rang | Verfolgung 15. Rang | Eliminator 17. Rang | 500m 19. Rang | Scratch 22. Rang.



Erstmals durfte ich aus der Startmaschine Starten.
 



In dem starken Feld gab es nur ein Motto...
...Vollgas


Typisch Holland: das Rad steht über allem. (mit auf dem Foto, Tatjan Imrek und Samuel Appeltauer)




Keine Kommentare: