Montag, 30. März 2015

Saisonstart in Italien

Nach einer langen Vorbereitungsphase war es letztes Wochenende endlich soweit und ich durfte bei der "Trofeo Binda" mein erstes Rennen in dieser Saison bestreiten. Eingestuft als 1.1 Rennen ist dies, nach der Welt-, und Europameisterschaft die dritthöchste Kategorie für die Klasse der Juniorinnen. So waren auch alle Europäischen Top Mannschaften mit ihren Spitzenfahrerinnen vertreten. Ich durfte als Gastfahrerin beim Slowenischen Team "BTC Ljubljana" starten. 
Gleich vom Start weg wurde ein hohes Tempo angeschlagen, was mir aber fast lieber ist, da so ein gleichmässigeres Tempo gefahren wird. Viele Fahrerinnen, insgesamt waren 140 Fahrerinnen gestartet, mussten mit der Zeit dem hohen Tempo Tribut zollen und mussten abreißen lassen. Gegen Ende des Rennens wurde das Tempo etwas geringer, bevor es zum letzten Berg ging wo eine Attacke der anderen folgte. Ich fuhr in einer guten Position in den letzten langen Anstieg hinein, konnte aber das hohe Tempo nicht halten und musste von der Spitzengruppe abreißen lassen.  Schlussendlich kam ich mit dem Hauptfeld als 51igste mit 1:46 min Rückstand auf die Siegerin ins Ziel.
Von der Platzierung mal abgesehen, bin ich sehr zufrieden mit der Leistung. Das ich am Berg nicht mit den besten mithalten konnte, lässt sich damit erklären, dass wir bisher nur im Grundlagenbereich trainiert haben und die schnellen Einheiten erst anstehen.
Eure Melanie
 


Keine Kommentare: